4th November 2020 Peter Schröder

coaching con-crete 2021 – Ein Kompetenz-Update auf Kreta

„Von der Bedeutung der Acht in Coaching, Beratung und Supervision“ lautet der Titel von „coaching con-crete 2021“. Das Seminar findet in Kooperation mit der „Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW“ in Remscheid statt. Systemische Beratung gewinnt durch kreative Impulse, die mit dem Überraschenden und Ungewohnten arbeiten. Das Überraschende ist irritierend für die vertrauten Denk­ und Handlungsmuster. „Wenn du ein System nicht verändern kannst, dann irritiere es!“, lautet ein vielzitierter systemischer Lehrsatz. Wer irritiert wird, gewinnt neue Perspektiven. Damit Irritationen zu hilfreichen Ergebnissen führen können, müssen sie bedacht, begleitet und erprobt werden. Auch skurrile Zugänge führen zu neuen thematischen Verbindungen, die die eigene Beratungsarbeit bereichern.

Acht Tage lang gehen wir der Acht nach: Achtungsvoll sein im Beratungsprozess: die Autonomie und Selbstorganisation meines Gegenübers anerkennen. Stressbelastung und Achtsamkeit: Arbeiten an der Resilienz im Coaching. Handlungskompetenz stärken und sichern: Wie haben Sie das gemacht? Übungen in lösungsfokussierter Skalenarbeit: Acht ist „gut genug“. Weniger auf den Inhalt, mehr auf die Struktur achten: syntaktischer beraten. „Das wäre doch gelacht!“: Humor in der Beratung. Kreative Methoden, z.B. „Die drei Schachteln“. Die Achterbahn: Begleitung im Auf und Ab des Lebens. Macht und Ohnmacht als Themen in der Beratung. Körper­ und Bewegungserfahrungen: Die acht Bewegungen der Wirbelsäule.

Anmeldung über die Akademie der Kulturellen Bildung: