uber-resonanzraume

Über Resonanzräume

Resonanzräume: Worte klingen nach. Gedanken finden Widerhall. Fragen finden Antworten, und Antworten rufen nach neuen Fragen. Menschen begegnen einander und werden Gegenüber, etwas Neues entsteht. So gelingt Kommunikation.

Was aber, wenn die Kommunikation gestört ist?

Wenn die Verständigung nicht mehr gelingt? Dann ist es hilfreich, professionelle Resonanz zu bekommen: 

Dass jemand nicht nur versteht, was Sie sagen, sondern auch, was Sie fühlen. Dass jemand aufmerksam zuhört und neue Aspekte, neue Perspektiven aufzeigt. Dass jemand Sie tatkräftig bei der Suche nach Lösungen unterstützt.

“resonanzräume“ bietet Räume für persönliches und berufliches Wachstum. Räume, um für und in Beziehungen zu lernen. Räume, um Klärungen herbeizuführen. Räume, um Lösungen zu entwickeln. Räume für Coaching. Räume für Supervision. Räume für kreatives Lernen.

 

 

 

raume
räume für coaching, supervision und weiterbildung

rz_resonanzraeume-retina

coaching

Coaching

Coaching richtet sich in erster Linie an Führungskräfte in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern. Es ist an individuellen Entwicklungszielen orientiert und immer „maßgeschneidert“. Es fördert das Lernen vor allem im Bereich sozialer Kompetenzen, speziell der Führungskompetenz, und kreativer Problemlösungen. Coaching ist auch eine Unterstützung für Teams und Einzelne, die ihre berufliche Performance verbessern und ihre Zufriedenheit im Beruf steigern möchten.

Das Coachingangebot von „resonanzräume“ arbeitet mit einem vielfältigen Methodenrepertoire mit dem Schwerpunkt auf systemisch-lösungsfokussierter, ressourcenorientierter Arbeitsweise.

Ferner bietet „resonanzräume“ ausbildungsbegleitendes Lehrcoaching für Coaching-Weiterbildungen und Mastercoach-Qualifikationen sowie Kontrollcoaching zur Qualitätssicherung professioneller Coaches.

supervision

Supervision

Supervision ist eine Beratungsform, die auf die Sicherung und Verbesserung der Qualität beruflicher Arbeit zielt. Sie ist im Kontext sozialer Arbeit entstanden und hat bis heute besonders die Kompetenz von Menschen im Blick, die beruflich mit Menschen zu tun haben.

Supervision setzt sich mit Szenen, Problemen, Fragen und Konflikten auseinander, die im beruflichen Alltag entstehen. Sie erweitert die Wahrnehmung, ermöglicht neue Perspektiven und Klärungen und hilft, ungenutzte Ressourcen zu entdecken. So bietet Supervision Chancen zur Entlastung Einzelner, zur Steigerung der Arbeitszufriedenheit in Teams und zur Personalentwicklung in der Organisation.

“resonanzräume“ bietet Einzel- und Teamsupervision. Besondere Schwerpunkte bilden die ambulante und stationäre Jugendhilfe, die sozialpädagogische Familienhilfe, die supervisorische Begleitung von Pflegeeltern, Fachberatungen von Kindertagesstätten und Familienzentren sowie kirchliche Arbeitsfelder und Hospizdienste. Ferner bietet „resonanzräume“ ausbildungsbegleitende Supervision und Lehrsupervision sowie Kontrollsupervision als Begleitung supervisorischer Praxis.

weiterbildung

Weiterbildung

„resonanzräume“ bietet Weiterbildungen als Inhouse-Seminare und als offene Veranstaltungen an. Themen sind unter anderem: Teamentwicklung, Konfliktmanagement, Kommunikationstraining, Kollegiale Beratung, Einsatz kreativer Methoden in Beratung und Bildung, Qualifizierung für ehrenamtliche Arbeit.

In Detmold und an der Akademie Remscheid leitet Peter Schröder regelmäßig Weiterbildungen zum/zur Coach nach den Standards der DGfC sowie zum/zur Mastercoach.

Regelmäßig werden unter der Überschrift „coaching con-crete“ auch Seminarveranstaltungen auf der Insel Kreta angeboten.

paarberatung

Paarberatung

Es ist nicht immer leicht, auf Dauer eine gute und gelungene Beziehung zu führen. Gefühle verändern sich. Probleme drängen in den Vordergrund. Man entwickelt sich auseinander. Missverständnisse häufen sich. Verletzungen hinterlassen Narben. Die Kommunikation wird schwieriger.

„resonanzräume“ unterstützt Paare darin, einander aufmerksam zuzuhören, Kritik konstruktiv zu äußern, hinter den Vorwürfen die Bedürfnisse zu hören und so wieder zu einer hilfreichen Kommunikation zu finden. Das Ziel dieser Gespräche bestimmt das Paar, der Berater unterstützt den Gesprächsprozess mit einer lösungsfokussierten und empathischen Haltung.

zur-person

Zur Person

Zur Person

Peter Schröder ist freiberuflich als Seniorcoach (DGfC) und Supervisor (DGSv) tätig. Er arbeitet als Lehrcoach und Lehrsupervisor und leitet seit Jahren zertifizierte Weiterbildungen zum Coach. Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) und war Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Coaching (DGfC) in den Jahren 2010 bis 2016.

 Peter Schröder hat Evangelische Theologie studiert und parallel ein Philosophiestudium mit dem Grad des Magister artium abgeschlossen. Seine Qualifikation als Supervisor und Coach hat er an der Akademie Remscheid bei Kurt Richter und Heinrich Fallner erworben. Ebenfalls an der Akademie Remscheid hat er eine längerfristige Weiterbildung in „Integrativer Organisationsentwicklung“ absolviert.

Am SySt-Institut in München (Insa Sparrer und Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd) hat er  Ausbildungen in “Lösungsfokussierter Gesprächsführung in Therapie und Beratung”, in “Hypnotherapeutischer Kommunikation” und in “Lösungsfokussierter Krisenintervention und Grundlagen der Psychotraumatologie” absolviert und nimmt dort gegenwärtig an der vierjährigen SySt-Ausbildung mit dem Schwerpunkt „Systemische Strukturaufstellungen“ teil.

blog

Aktuelles

Kontakt